fbpx

Am 22. März kann man zum ersten Mal in über hundert Gemeinden die Grünen wählen

Seit heute 13 Uhr steht es fest: Die Grünen werden bei den Gemeinderatswahlen am 22. März in 102 steirischen Gemeinden antreten und überschreiten damit zum ersten Mal die Dreistelligkeit. Unter anderem werden die Grünen in allen Bezirkshauptstädten antreten.

„Ich freue mich sehr, dass es heuer so viele Menschen gibt, die Umwelt- und Klimaschutz beziehungsweise Transparenz in die Gemeinden bringen wollen“, freut sich die Grüne Landtagsklubobfrau Sandra Krautwaschl: „Die Grüne Welle geht weiter!“

Besonders erfreulich aus Grüner Sicht ist nicht nur beispielsweise, die hohe Anzahl an jungen Kandidatinnen und Kandidaten, sondern auch, „dass wir in vielen Gemeinden, in denen es bisher immer nur ,Grüne EinzelkämpferInnen‘ gab, nun mit echten Teams antreten“, so Krautwaschl, die darin auch einen weiteren Beleg für das Grüne Wachstum sieht. Und: „In vielen Gemeinden ist es gelungen, gemeinsam mit engagierten BürgerInnen über Parteigrenzen hinweg, Listen zu machen!“

Die jüngste Grüne Spitzenkandidatin wird übrigens in Pöls antreten: Dort geht die 18jährige Schülerin Anna Moser für die Grünen ins Rennen. Die größte Grüne Liste gibt es im Bezirk Graz-Umgebung: In Gratwein-Straßengel treten gleich 58 Kandidatinnen und Kandidaten an.

Der Grüne Wahlkampf startet offiziell am 26. Februar – an diesem Tag werden die Grünen auch ihre Kampagne und viele weitere Details im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen.